Immatrikulation - Lehramt an Gymnasien, Lehramt an Grund-, Mittel- oder Realschulen

Beitragsseiten

Lehramt an Gymnasien, Lehramt an Grund-, Mittel- oder Realschulen

 

Wie und wann kann ich mich an der Hochschule für Musik und Theater München immatrikulieren? 

Die Immatrikulation findet in der Luisenstraße 37a, 80333 München, an folgenden Tagen statt:

28.09. / 29.09. / 05.10. / 06.10. / 07.10. / 11.10. / 12.10.2021 jeweils von 9:00 bis 12:00 Uhr

Zur Immatrikulation und bei vollständig eingereichten Unterlagen erhalten Sie Ihren Studierendenausweis, Studienbescheinigungen, LRZ-Kennung und Transponder.

 

Folgende für die Immatrikulation notwendigen Unterlagen werden Ihnen Anfang September per E-Mail vom Studierendensekretariat zugesandt:

  1. Immatrikulationsantrag
  2. Erklärung „Einräumung von Nutzungsrechten“
  3. Erklärung zur Kenntnisnahme der „Richtlinie gegen Machtmissbrauch, Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt an der Hochschule für Musik und Theater München“. Die Richtlinie finden Sie im Internet hier:
  4. Für Minderjährige: Vom gesetzlichen Vertreter zu unterschreibende Einwilligungserklärung

Diese Unterlagen bringen Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben zur Immatrikulation mit

 

Folgende Unterlagen müssen Sie zusätzlich zur Immatrikulation mitbringen:

  1. Nachweis über die Bezahlung der fälligen Gebühren und Beiträge (144,40 €) durch Kontoauszug

    Hinweise:
    Wenn Sie bereits an der LMU oder TUM immatrikuliert sind und die Beiträge dort gezahlt haben, legen Sie bitte eine von der LMU oder TUM ausgestellte Zahlungsbescheinigung und eine Immatrikulationsbescheinigung bei.
    Studierende, die an mehreren Hochschulen in Bayern immatrikuliert sind, haben die Beiträge gegenüber der Hochschule zu entrichten, bei der die zeitlich erste Immatrikulation erfolgte.

  2. Formgebundener Nachweis zur Krankenversicherung:

    Nachweis der Krankenversicherung bei einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse (eine Versicherungsbescheinigung sowie zwei identische Meldungen an die Krankenkasse (insgesamt 3 Seiten!) oder - im Falle einer privaten Krankenversicherung oder einer ausländischen Krankenversicherung – Bescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland über die Befreiung von der studentischen Pflichtversicherung.
    Eine Bescheinigung einer privaten Krankenversicherung oder die Vorlage einer Versichertenkarte ist nicht ausreichend!

  3. Nachweis der allgemeinen Hochschulreife oder der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung in beglaubigter Kopie

  4. gültiger Personalausweis oder Reisepass

Bei der Abholung der Unterlagen ist zu beachten:

  1. Das Tragen einer Gesichtsmaske ist verpflichtend
  2. Bitte halten Sie mindestens 1,5 m Abstand
  3. ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen

Wichtiger Hinweis:
Zeugnisse und Bescheinigungen, die von einer ausländischen Institution ausgestellt wurden, werden nur in Übersetzung akzeptiert (Ausnahme: Zeugnisse und Bescheinigungen, die original in englischer Sprache abgefasst sind, brauchen nicht übersetzt zu werden). Die Übersetzung muss von einem für die jeweilige Sprache öffentlich bestellten und beeidigten Dolmetscher/Übersetzer angefertigt und beglaubigt sein.