3. Preis für Soleri Trio bei Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne

2021 10 12 Soleri Trio


Das Soleri Trio gewann den 3. Preis in der Kategorie Klaviertrio beim renommierten internationalen 11. Kammermusikwettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne in Graz, Österreich. Das Trio, bestehend aus Dainis Medjaniks (Violine), Moritz Weigert (Violoncello) und Asen Tanchev (Klavier), studiert an der HMTM im Master Kammermusik in der Klasse von Prof. Dirk Mommertz, Prof. Priya Mitchell und Prof. Eberhard Feltz.

Der internationale Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne (FS&MM) ist ein von der Kunstuniversität Graz 1989 ins Leben gerufener Kammermusikwettbewerb, der seitdem alle drei Jahre angeboten wird und junge Musiker*innen aus der ganzen Welt anlockt. Dem Publikum bieten diese ein mehrtägiges Fest der Kammermusik. Dabei geht es in erster Linie darum, Schuberts Kammermusik in Beziehung mit neuen und neusten Werken für entsprechende Besetzungen zu bringen.

Der Wettbewerb wird in den Kategorien Duo für Gesang und Klavier (Lied) und Trio für Klavier, Violine und Violoncello (Klaviertrio) ausgeschrieben. Die Vorauswahl des diesjährigen Wettbewerbs fand online statt, das Semifinale und Finale wurden vom 20. bis 24. Juli 2022 vor Ort in Graz ausgetragen.