Hochschule trauert um Prof. Daphne Evangelatos

Daphne Evangelatos 02 2009 c HMTM

Daphne Evangelatos bei einem Konzert mit dem Hochschulsymphonieorchester im Mai 2009 © HMTM

Die Hochschule für Musik und Theater München trauert um ihre langjährige Gesangsprofessorin und ehemalige Vizepräsidentin Daphne Evangelatos. Die international gefeierte Mezzosopranistin war von 1989 bis 2015 an unserer Hochschule tätig (zuerst im Lehrauftrag, ab 1993 als Professorin für Gesang) und prägte die Gesangsabteilung, aber auch das Hochschulleben insgesamt maßgeblich mit. Auch als Leiterin des Studiengangs Musiktheater/Operngesang in Kooperation mit der Theaterakademie August Everding setzte sie wesentliche Impulse in der Gesangsausbildung.

Die griechische Mezzosopranistin entstammt einer bekannten Athener Künstlerfamilie. Ihre musikalische Ausbildung und ihr Sprachstudium absolvierte sie in Athen, Wien und München und erhielt ihr erstes Engagement an der Bayerischen Staatsoper München. Nach kurzen Zwischenstationen an den Staatstheatern Kassel und Karlsruhe kehrte sie an die Bayerische Staatsoper zurück, der sie von 1977 bis 1995 angehörte. Gleichzeitig führte eine rege internationale Karriere als Opern-, Konzert- und Liedsängerin sie an die führenden europäischen Opern- und Konzerthäuser, in die USA, nach Japan sowie zu internationalen Festspielen wie Salzburg, Edinburgh, Aix en Provence, München, Athen, Epidaurus, Schleswig-Holstein, Schwetzingen, »Musicades« Lyon u.a. Ihr breitgefächertes Repertoire reichte vom Barock über Mozart, Bellini, Rossini, Verdi, Wagner, Bizet, Berlioz, Massenet, Strauss, Krenek, Henze, Britten bis hin zu Nono, Penderecki, Menotti, Hamel u.a. In zahlreichen Meisterkursen gab sie ihre sängerischen Erfahrungen an jüngere Generationen weiter.

Am Donnerstag, den 18. November 2021 verstarb Daphne Evangelatos in München an einer Krebserkrankung.

Wir sind unserer ehemaligen Kollegin zu großem Dank verpflichtet und werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren. Ihren Angehörigen und Freunden gilt unser tiefstes Mitgefühl.