Kulturkreis Gasteig Musikpreis 2021: Preisträgerinnen und Preisträger stehen fest

2021 04 16 Gasteig Wettbewerb

Von links nach rechts: Giovanni Michelini, Sophia Schambeck, Riccardo Ricci
Fotos von Stefan Obermeier

Am Donnerstag, den 15. April 2021 fand der Wettbewerb um den Kulturkreis Gasteig Musikpreis statt. Der Wettbewerb, der gemeinsam vom Kulturkreis Gasteig e.V., der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg und der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) ausgelobt wird, richtet sich ausschließlich an Studierende der HMTM. In diesem Jahr war er für Studierende der Fächer Historische Aufführungspraxis, Orgel sowie Opern- und Konzertgesang ausgeschrieben.

Im Fach Historische Aufführungspraxis vergab die Jury den 1. Preis an Sophia Schambeck (Blockflöte, Klasse Prof. Maurice van Lieshout) sowie einen Sonderpreis an Sophia Stiehler (Barockvioline, Klasse Prof. Mary Utiger) für ihre hervorragende Interpretation der Chaconne aus Johann Sebastian Bachs Partita d-Moll für Violine solo BWV 1004.

Die Organisten Riccardo Ricci und Giovanni Michelini (beide Klasse Prof. Bernhard Haas) teilen sich im Fach Orgel den 1. Preis.

Im Fach Konzert- und Operngesang erhielten die Sopranistinnen Julia Duscher (Klasse Prof. Lars Woldt) und Susanne Kapfer (Klasse KS Prof. Andreas Schmidt) einen geteilten 2. Preis; ein 1. Preis wurde nicht vergeben.

Die insgesamt 13 Finalistinnen und Finalisten stellten sich – aufgrund der Corona-Pandemie auch dieses Jahr in einem nicht-öffentlichen Vorspiel – einer hochkarätig besetzten Jury: Der Jury-Vorsitzende und künstlerische Leiter Prof. Friedemann Berger wurde unterstützt vom den Professorinnen und Professoren der HMTM KS Prof. Christiane Iven, Prof. Christine Schornsheim und Prof. Bernhard Haas (die Fachbereiche vertretend) sowie Eckhard Glauche (Bayerischer Rundfunk), Egbert Tholl (Süddeutsche Zeitung), Markus Thiel (Münchner Merkur) und Axel Linstädt (Kulturkreis Gasteig e. V.).

Der Wettbewerb um den Kulturkreis Gasteig Musikpreis fand 1993 zum ersten Mal für Studierende des damaligen Richard-Strauss-Konservatoriums auf Initiative des Kulturkreis Gasteig e. V. statt, um den künstlerischen Nachwuchs zu fördern. Heute ist er fest im Leben der Hochschule für Musik und Theater München verankert und gibt jedes Jahr Studierenden aus drei verschiedenen Bereichen die Möglichkeit, sich mit ihrem Können zu präsentieren. Der Preis wird jedes Jahr von der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg gestiftet.